Josef Steinbach

Narren führen Blinde



Ein Politthriller
Broschur, 13,5 x 20,5 cm
2019
328 Seiten
ISBN: 978-3-903125-36-0

15,70 €



»Gekommen war er aber erst, als sie ihr Wasser über ihm gelassen hatte.«
Josef Steinbach

Narren führen Blinde



Ein Politthriller
Broschur, 13,5 x 20,5 cm
2019
328 Seiten
ISBN: 978-3-903125-36-0

15,70 €




Die Republik versinkt in einem Sumpf aus Trägheit, Freunderlwirtschaft und haltlosem Populismus. Das Vertrauen in die Politik ist am Gefrierpunkt und die Aussichten für neue politische Gruppierungen scheinen so gut wie noch nie. Deshalb gründen einige einflussreiche Unternehmer eine Partei und drängen einen der ihren – den jungen Chef eines Salzburger Kosmetikkonzerns Thomas Hirth – an ihre Spitze.

Aufgrund einiger mehr oder weniger zufälliger Ereignisse – insbesondere Bürgerprotesten im Wiener Stuwerviertel – wird die neue politische Kraft rasch zur beliebtesten Partei und Hirth zum Bundeskanzler von Österreich. Zum Missfallen der Parteigründer entzieht er sich nun ihrem Einfluss.

Bald merkt er jedoch, wie schwer es ist, positive Veränderungen herbeizuführen. Als er schließlich schon nahe daran ist, sich sein Scheitern einzugestehen, muss er auf schreckliche Weise herausfinden, wer das Land eigentlich regiert.

Ein düsteres als Politthriller mit allerlei Unterhaltungselementen inszeniertes politisches Märchen über das, was wir gewohnt sind, als Demokratie zu bezeichnen.

 

Hier ist nicht der Ort, die Geschichte dieses Politkrimis zu erzählen, der 2017 fertiggeschrieben wurde, ehe vieles, das zunächst Phantasie des Autors war und groteske Überzeichnung österreichischer Zustände zu sein schien, heuer politische Wirklichkeit geworden ist. Das ist das Gespenstische an diesem Roman.
Peter Huemer, literatur+kritik, September 2019

 



Zu Josef Steinbach


Zum Verlagsprogramm